Die Frau hat Sekretärin zu sein

Einigermassen erstaunt reibe ich mir heute Morgen die Augen. Der Richtungsstreit in der FDP scheint seit der Parolenfassung und der Abstimmung zum Familienartikel zu überschäumen. Die Sonntagspressse hat das Thema aufgegriffen und bringt zu Tage, dass man die ungeliebte Betriebsökonomin und Generalsekretärin der FDP Frauen nun zur SEKRETÄRIN degradieren will. Zu unbequem ist wohl die mutige Frau, welche seit Jahren unermüdlich die Finger auf den wunden Punkt der Partei zeigt. Anstatt sich diesem Richtungsstreit anzunehmen und zu versuchen, die Partei zu einen, will sich nun die Partei der ungemütlichen Frau entledigen. Wie hilflos doch plötzlich diese männderdominierte Partei wirkt. Klar ist, was auch immmer die Partei macht, Claudine Esseiva wird aus diesem Komplott gestärkt herausgehen. Und sollte die FDP tatsächlich eine ihrer erfolgreichsten Aushängeschilder strukturell Mund tot machen, würde das der Partei jahrelang schaden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Tam Struck (Donnerstag, 02 Februar 2017 07:30)


    It's really a great and helpful piece of info. I am happy that you shared this helpful information with us. Please keep us up to date like this. Thank you for sharing.

  • #2

    Yun Kennerson (Montag, 06 Februar 2017 01:26)


    Hi there colleagues, fastidious article and pleasant urging commented here, I am genuinely enjoying by these.

  • #3

    Javier Bushong (Montag, 06 Februar 2017 18:19)


    I have learn some good stuff here. Certainly value bookmarking for revisiting. I surprise how so much attempt you set to make this sort of magnificent informative web site.